Produkt suchen

 

Warenkorb

 
 

Der Warenkorb enthält keine Artikel

 

18 Ergebnise zu "Berlin"

1|2weiter »
Sortieren nach:
Ergebnisse pro Seite |5 |10 |25 |50|

Berlin, Raum, Radar

Neue Architekturfotografie/New Architecture Photography, Katalog zur Ausstellung Berlin 2016, Dt/engl

Nicht nur wir bewegen uns täglich durch den städtischen Raum. Es ist auch die spezifische Gestaltung dieses Raumes, die uns bewegt und anleitet. Wie in kaum einer anderen Stadt wird dies [...]

Mehr Info
Autor:Barth, Nadine/Kuhnert, Nikolaus/Ngo, Anh-Linh
Verlag:Hatje Cantz Verlag GmbH & Co. KG
ISBN:3-775-74179-8 / 978-3-77574-179-8
Erscheinungsdatum:25.5.2016
Bindung: gebundenes Buch
25,00 € / 9,95 €
 
25,00 € / 9,95 €

Nicht nur wir bewegen uns täglich durch den städtischen Raum. Es ist auch die spezifische Gestaltung dieses Raumes, die uns bewegt und anleitet. Wie in kaum einer anderen Stadt wird dies in Berlin spürbar. Seit der Wende ist das Stadtbild einem beständigen Wandel unterzogen, der von unzähligen einzelnen Bauvorhaben über die Umwidmung bestehender Gebäude bis zur Umwälzung ganzer Bezirke reicht. Der Ausstellungskatalog Berlin Raum Radar macht sich auf die Spurensuche nach dieser urbanen Morphologie. In über 80 Werken vereint er künstlerische Auseinandersetzungen mit dem städtischen Raum Berlins innerhalb der letzten 15 Jahre. Ob einfühlsame Detailstudie, philosophische Observation oder gestalterische Vision - die verschiedenen Perspektiven bilden ein Panorama der Veränderungen Berlins. Und sehenden Auges vollzieht man einen Wandel nach, der nicht nur das Erscheinungsbild einer Stadt, sondern auch unsere Wahrnehmung von ihr ebenso nachhaltig und auf immer neue Weise prägt. Die vorgestellten Fotografen: Menno Aden, Iwan Baan, Sibylle Bergemann, Peter Bialobrzeski, Ben de Biel, Tacita Dean, Mitch Epstein, Christine Fenzl, Andreas Gehrke, Alexander Gnädinger, Markus Henttonen, Ola Kohlemainen, Stefan Koppelkamm, Dawin Meckel, Arwed Messmer, Ingo Mittelstaedt, Andreas Mühe, Robert Polidori, Blaise Reutersward, Yoram Roth, Pola Sieverding, Sarah Schönfeld, Michael Schulz, Dorothea Tuch, Friederike von Rauch, Julia Wagner, Michael Wesely, Ulrich Wüst, Harf Zimmermann Ausstellung: Neue West, Berlin 29.4.-6.5.2016

Artikelbeschreibung

Ungelesenes Mängelexemplar mit kleineren Beschädigungen durch Lagerung und Transport; inhaltlich unversehrt! Mit Mängelstempel auf unterem Buchschnitt gekennzeichnet.

 

Berlin City Ost

Zwischen Strausberger Platz und Brandenburger Tor, Fotografische Spaziergänge um 1970

Seine fotografischen Spaziergänge führten den Berliner Fotografen und Journalisten Günter Blutke immer wieder ins Ostberliner Zentrum, das nach der fast völligen Zerstörung 1945 nun, [...]

Mehr Info
Autor:Blutke, Günter
Verlag:be.bra Verlag GmbH
ISBN:3-814-80221-7 / 978-3-81480-221-3
Erscheinungsdatum:12.9.2016
Bindung: gebundenes Buch
22,00 € / 12,00 €
   
Blutke, Günter

Berlin City Ost

be.bra Verlag GmbH
gebundenes Buch
22,00 € / 12,00 €

Seine fotografischen Spaziergänge führten den Berliner Fotografen und Journalisten Günter Blutke immer wieder ins Ostberliner Zentrum, das nach der fast völligen Zerstörung 1945 nun, in den Sechziger- und Siebzigerjahren, neu gestaltet wurde. Die City Ost galt auch als Vorzeigeprojekt der DDR, die in dieser Zeit ihrer internationalen staatlichen Anerkennung entgegenstrebte. Dieser Bildband nimmt den Betrachter mit auf eine Reise in die Vergangenheit und erzählt auch einiges über das Lebensgefühl und den Alltag der Menschen in diesem Teil der Stadt.

Artikelbeschreibung

Ungelesenes Mängelexemplar mit kleineren Beschädigungen durch Lagerung und Transport; inhaltlich unversehrt! Mit Mängelstempel auf unterem Buchschnitt gekennzeichnet.

 

Jüdische Orte in Berlin


Jüdisches Leben in Berlin konnte man im Berlin der zwanziger Jahre überall finden; große Synagogen, kleine Betstuben, Wohnorte prominenter jüdischer Berliner, Fabriken, Theater, [...]

Mehr Info
Autor:Eckhardt, Ulrich/Nachama, Andreas
Verlag:Nicolai Verlag
ISBN:3-894-79165-9 / 978-3-89479-165-0
Erscheinungsdatum:15.2.2005
Bindung: kartoniertes Buch
9,95 € / 4,95 €
   
Eckhardt, Ulrich/Nachama, Andreas

Jüdische Orte in Berlin

Nicolai Verlag
kartoniertes Buch
9,95 € / 4,95 €

Jüdisches Leben in Berlin konnte man im Berlin der zwanziger Jahre überall finden; große Synagogen, kleine Betstuben, Wohnorte prominenter jüdischer Berliner, Fabriken, Theater, Galerien, Ateliers, Quartiere derer, die im Dunkeln standen. Nicht nur in den Zentren, auch in den Randbezirken und Vororten gab es Stätten, die vom Wirken jüdischer Berliner zeugen. Was den Zerstörungswahn der Nationalsozialisten überstand, kam unter die Abrissbirne der fünfziger und sechziger Jahre - gleichermaßen in Ost wie in West. Viele Orte lassen nicht mehr erahnen, dass sie einmal Stätten jüdischen Lebens waren - und doch finden sich mitunter auch heute noch Spuren. Zuweilen sind Gedenktafeln angebracht, um an die zu erinnern, die hier einmal lebten und wirkten: Sie werden von den Autoren durch zusätzliche Informationen erläutert. Ulrich Eckhardt hat zusammen mit Andreas Nachama und der Fotografin Elke Nord über 800 Orte besucht, die jüdisches Leben in Berlin beinhalten. Erzählt wird in Wort und Bild die Geschichte derer, die nicht mehr da sind - daneben gilt das Augenmerk dem, was heute jüdisches Leben verkörpert. Ergänzt werden diese Stadterkundungen durch die Feuilletons von Heinz Knobloch, die Vergangenheit und Gegenwart verbinden. Das aktualisierte umfassende Werk zum jüdischen Leben in Berlin Lesebuch, Stadtführer und Nachschlagewerk Mit 30 Rundgängen und fast 360 Ortsbeschreibungen Mit 14 Essays von Heinz Knobloch Mit über 400 Abbildungen Autorportrait: Andreas Nachama, geboren 1951 in Berlin, promovierte in Geschichte und Judaistik an der Freien Universität Berlin. Seit 1994 ist er geschäftsführender Direktor der Stiftung Topographie des Terrors und seit 2000 auch Rabbiner in Berlin. Von 1997 bis 2001 war er Vorstandsvorsitzender der Jüdischen Gemeinde zu Berlin. Er veröffentlichte u.a.: Jiddisch im Berliner Jargon (1994), Juden in Berlin (2001) und Jüdische Berliner - Leben nach der Schoa (2003).

Artikelbeschreibung

Originalverpackter Verlagsrest. Buchpreisbindung aufgehoben.

 

Die Reise nach Berlin


1921 erstmals als Artikelfolge in der Berliner Morgenpost und 1925 als Buch erschienen, war Die Reise nach Berlin für den Adolf Heilborn "ein romantischer Baedeker und Führer aus dem [...]

Mehr Info
Autor:Heilborn, Adolf
Verlag:Verlag für Berlin-Brandenburg
ISBN:3-942-47687-8 / 978-3-94247-687-4
Erscheinungsdatum:25.11.2013
Bindung: gebundenes Buch
14,95 € / 6,99 €
   
Heilborn, Adolf

Die Reise nach Berlin

Verlag für Berlin-Brandenburg
gebundenes Buch
14,95 € / 6,99 €

1921 erstmals als Artikelfolge in der Berliner Morgenpost und 1925 als Buch erschienen, war Die Reise nach Berlin für den Adolf Heilborn "ein romantischer Baedeker und Führer aus dem neuen Berlin ins alte". Der Berliner Schriftsteller Georg Hermann urteilte, es sei "ein Buch, so reizend geschrieben, dabei ganz leicht und instruktiv, voller Wissen um die Dinge steckend". Heilborn spaziert plaudernd und reminiszierend durch das Berlin seiner Jugend und holt aus seinem Gedächtnis interessante Begebenheiten und bisweilen köstliche Anekdoten hervor. Immer wieder macht er klar, in welcher Tradition er sich sieht, wenn er Adolf Glaßbrenner, Wilhelm Raabe und Theodor Fontane zitiert. Heilborn verklärt jedoch nicht die bürgerliche Lebenswelt des ausgehenden 19. Jahrhunderts, sondern weiß den Charme und die Ästhetik des Berlins der 1920er-Jahre zu schätzen. Er erfreut sich am dichten Verkehr, an der Leuchtreklame, am weltstädtischen Flair. So beschreibt er den Potsdamer Platz als Inbegriff der modernen Großstadt.

Artikelbeschreibung

Originalverpackt

 

Till Eulenspiegel zieht durch die Mark

Schelmengeschichten aus Berlin und Brandenburg

Wirklich wahr! Deutschlands berühmtester Narr zog einst auch durch Berlin und Brandenburg. Heiko Hesse ergänzt die überlieferten fünf Geschichten um fast 50 weitere Eulenspiegeleien, [...]

Mehr Info
Autor:Hesse, Heiko
Verlag:be.bra Verlag GmbH
ISBN:3-861-24699-6 / 978-3-86124-699-2
Erscheinungsdatum:5.9.2016
Bindung: gebundenes Buch
16,00 € / 8,00 €
   
Hesse, Heiko

Till Eulenspiegel zieht durch die Mark

be.bra Verlag GmbH
gebundenes Buch
16,00 € / 8,00 €

Wirklich wahr! Deutschlands berühmtester Narr zog einst auch durch Berlin und Brandenburg. Heiko Hesse ergänzt die überlieferten fünf Geschichten um fast 50 weitere Eulenspiegeleien, die sich hierzulande zugetragen haben könnten. In diesem Buch erfährt der Leser unter anderem, wie Till Eulenspie¬gel die Eberswalder mit einer Wurst vor dem Niedergang bewahrte, wie er mit einem Bären die Bernauer rettete, wie er Kräuter und Zwiebeln zu den Gurken aus dem Spreewald gab und wie er einen üblen Brandenburger Ratsherrn beinahe zur Hölle geschickt hätte.

Artikelbeschreibung

Ungelesenes Mängelexemplar mit kleineren Beschädigungen durch Lagerung und Transport; inhaltlich unversehrt! Mit Mängelstempel auf unterem Buchschnitt gekennzeichnet.

 

Der Berliner Stil

Die besten Looks, Geheimtipps und Adressen

Angelika Taschen liebt Berlin, und sie weiß, was den einzigartigen Hauptstadtstyle ausmacht. Längst hat die Berlinerin einen eigenen Modestil entwickelt und weiß, wie sie sich mit der [...]

Mehr Info
Autor:Heyden, Alexa von/Semburg, Sandra/Taschen, Angelika
Verlag:Knesebeck Verlag
ISBN:3-868-73646-8 / 978-3-86873-646-5
Erscheinungsdatum:13.8.2013
Bindung: kartoniertes Buch
24,95 € / 12,99 €
   
24,95 € / 12,99 €

Angelika Taschen liebt Berlin, und sie weiß, was den einzigartigen Hauptstadtstyle ausmacht. Längst hat die Berlinerin einen eigenen Modestil entwickelt und weiß, wie sie sich mit der gezielten Auswahl richtiger Basics vom Parka bis zur Lederjacke, kombiniert mit auffallenden und originellen Details, in den Mittelpunkt der zahlreichen Events stellen kann. Ob Galerieeröffnungen oder Yogastunde, hier erfährt man die Tipps und Tricks der richtigen Out? twahl und eines wirkungsvollen Make-ups. Einkaufs- und Adresstipps führen zu den angesagtesten neuen Läden, in denen man vom Steinofenbrot bis zum Schmuckstück all das kaufen kann, was den Berliner Lifestyle so einzigartig macht. Amüsant erzählt und in ein witziges, liebevoll ausgestaltetes Layout verpackt, ist dieses Buch der ultimative Insider-Guide für Berlin.

Artikelbeschreibung

Ungelesenes Mängelexemplar mit kleineren Beschädigungen durch Lagerung und Transport - inhaltlich unversehrt! Mit Mängelstempel auf unterem Buchschnitt gekennzeichnet.

 

Alte und neue Berliner Grabsteine


Heinz Knobloch, den Berlinern und den Freunden der Stadt als historischer Feuilletonist seit vielen Jahren ans Herz gewachsen, flaniert über die Friedhöfe in Berlin. Kenntnisreich führt [...]

Mehr Info
Autor:Knobloch, Heinz
Verlag:Jaron Verlag GmbH i.G.
ISBN:3-897-73022-7 / 978-3-89773-022-9
Erscheinungsdatum:25.10.2000
Bindung: gebundenes Buch
18,00 € / 6,99 €
   
Knobloch, Heinz

Alte und neue Berliner Grabsteine

Jaron Verlag GmbH i.G.
gebundenes Buch
18,00 € / 6,99 €

Heinz Knobloch, den Berlinern und den Freunden der Stadt als historischer Feuilletonist seit vielen Jahren ans Herz gewachsen, flaniert über die Friedhöfe in Berlin. Kenntnisreich führt er den Leser zu ausgewählten Grabsteinen, um den Verstorbenen ein literarisches Denkmal zu setzen. Das Leben vieler bekannter und unbekannter Menschen, die Umstände ihrer Beisetzung und die aufschlussreiche Geschichte der Grabmale werden so vor dem Vergessen bewahrt.

Artikelbeschreibung

Originalverpackter Verlagsrest. Buchpreisbindung aufgehoben.

 

'Abbruch und Neubau'

Die Entstehung der Berliner City

Nach der Reichsgründung im Jahr 1871 entwickelte sich das Berliner Stadtzentrum immer mehr in eine moderne City. Damit einher ging ein tief greifender Wandel der inneren Stadtquartiere. [...]

Mehr Info
Autor:Koser, David
Verlag:be.bra Verlag GmbH
ISBN:3-954-10090-8 / 978-3-95410-090-3
Erscheinungsdatum:9.1.2017
Bindung: Leinen
68,00 € / 39,00 €
   
Koser, David

'Abbruch und Neubau'

be.bra Verlag GmbH
Leinen
68,00 € / 39,00 €

Nach der Reichsgründung im Jahr 1871 entwickelte sich das Berliner Stadtzentrum immer mehr in eine moderne City. Damit einher ging ein tief greifender Wandel der inneren Stadtquartiere. Die Wohnbevölkerung wurde von dort verdrängt und die Bebauung durch Geschäfts- und Verwaltungsgebäude ersetzt. Das vorliegende Buch geht der Entstehung der Berliner City im 19. und 20. Jahrhundert nach. Dies erfolgt in den barocken Stadtteilen Dorotheenstadt und Friedrichstadt, die sich zum zentralen Geschäftsviertel Berlins entwickelten. Autorportrait: David Koser, geboren 1966 in München, studierte Archäologie und Bauforschung sowie Stadt- und Regionalplanung. Er beschäftigt sich mit praktischen Fragen der Stadtentwicklung und ist als Publizist tätig. Zu seinen Themen gehören Stadtgeschichte, Stadtkultur und Städtebau. In seinen Beiträgen wendet er sich über die Fachwelt hinaus an eine interessierte Öffentlichkeit. Anlässlich des Berliner Themenjahres 2013 ("Zerstörte Vielfalt, Berlin 1933-1938-1945") befasste er sich in Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildung mit dem Ende der Weimarer Demokratie. Im Jahr 2016 promovierte er mit der vorliegenden Arbeit an der Technischen Universität Berlin zum Dr.-Ing.

Artikelbeschreibung

Ungelesenes Mängelexemplar mit kleineren Beschädigungen durch Lagerung und Transport; inhaltlich unversehrt! Mit Mängelstempel auf unterem Buchschnitt gekennzeichnet.

 

Meine Mauer

Fotografien eines Westberliners 1986 bis 1993

Im Frühjahr 1986 zog Michael Magercord nach Westberlin und begann seine fotografischen Streifzüge entlang der Mauer. Dabei entstanden etliche Hundert Bilder vom Alltag entlang der Mauer [...]

Mehr Info
Autor:Magercord, Michael
Verlag:Sutton Verlag GmbH
ISBN:3-866-80786-4 / 978-3-86680-786-0
Erscheinungsdatum:21.4.2011
Bindung: gebundenes Buch
19,95 € / 4,99 €
   
Magercord, Michael

Meine Mauer

Sutton Verlag GmbH
gebundenes Buch
19,95 € / 4,99 €

Im Frühjahr 1986 zog Michael Magercord nach Westberlin und begann seine fotografischen Streifzüge entlang der Mauer. Dabei entstanden etliche Hundert Bilder vom Alltag entlang der Mauer im von ihr umschlossenen Westberlin. Nur drei Jahre noch sollte das skurrile Bauwerk Bestand haben, das die beiden Städte Berlin seit 1961 anscheinend unverrückbar trennte. Hätte man dem jungen Fotografen damals die Frage gestellt, ob er sich innerhalb oder außerhalb der Mauer befände, wäre seine Antwort kaum anders ausgefallen, als die der meisten Westberliner: Außerhalb natürlich. Obwohl ein Blick auf die Landkarte genau das Gegenteil zeigte. Michael Magercord begann seine journalistische Arbeit 1986 in Berlin als Reporter bei der "tageszeitung". Heute ist er sowohl für den Hörfunk als auch für Zeitungen und verschiedene Magazine tätig. Seine fotografischen Wanderungen beendete er 1993 mit einer Serie von bildlichen Abgleichen der Orte, an denen die Mauer einst stand und nun verschwunden war. Fast eine Verlustanzeige. Mit seinem neuen Bildband beweist er Gespür für Details - 200 bisher nie gezeigte Aufnahmen laden den Betrachter zu einer besonderen Reise in die Vergangenheit ein. Autorportrait: Der Dipl.-Ingenieur für Stadt- und Regionalplanung Michael Magercord wurde in Göttingen geboren und studierte von 1986 bis 1994 an der Technischen Universität Berlin. Er begann seine journalistische Arbeit 1986 als Reporter bei der Berliner "tageszeitung" und war von 1986 bis 1988 deren Korrespondent in Peking. Heute ist er sowohl für den ARD-Hörfunk als auch als Autor von Feature-Sendungen und Reise-Reportagen tätig. Daneben ist er auch für Zeitungen, Zeitschriften und verschiedene Magazine unterwegs, für die er nicht nur Glossen, Kulturbeiträge und Kritiken schreibt, sondern auch fotografiert.

Artikelbeschreibung

Originalverpackter Verlagsrest. Buchpreisbindung aufgehoben.

 

Tempelhof

Gestern, heute, morgen

Der Flughafen Berlin-Tempelhof war einer der ersten und gleichermaßen geschichtsträchtigsten Flughäfen Deutschlands. In den Zwanzigerjahren gebaut, in den Dreißigern unter Hitler [...]

Mehr Info
Autor:Meiners, Antonia
Verlag:Nicolai Verlag
ISBN:3-894-79653-7 / 978-3-89479-653-2
Erscheinungsdatum:15.1.2011
Bindung: kartoniertes Buch
14,95 € / 4,95 €
   
Meiners, Antonia

Tempelhof

Nicolai Verlag
kartoniertes Buch
14,95 € / 4,95 €

Der Flughafen Berlin-Tempelhof war einer der ersten und gleichermaßen geschichtsträchtigsten Flughäfen Deutschlands. In den Zwanzigerjahren gebaut, in den Dreißigern unter Hitler erweitert, umgebaut und zur Machtdemonstration der Nationalsozialisten benutzt, war der Flughafen nach dem Krieg in der Hand der Alliierten - und damit auch das Landeziel der berühmten 'Rosinenbomber'. Nach mehr als 85 Jahren Betrieb schloss der Flughafen trotz zahlreicher Proteste im Oktober 2008 seine Pforten. Heute dient das Gelände Berlinern und Touristen als größter Park der Hauptstadt. Dieser Band illustriert die wechselhafte Geschichte dieses bedeutungsvollen Ortes mit beeindruckenden historischen und aktuellen Aufnahmen sowie Ausblicken in die zukünftige Nutzung des Geländes. Antonia Meiners hat eine Vielzahl von Ba¼chern a¼ber Berlin verfasst und herausgegeben. Im Nicolai Verlag erschienen unter anderem ihre erfolgreichen Ba¤nde "Berlin 1945" und "Berlin 1989" sowie "Das alte Berlin".

Artikelbeschreibung

Originalverpackter Verlagsrest. Buchpreisbindung aufgehoben.

1|2weiter »
Sortieren nach:
Ergebnisse pro Seite |5 |10 |25 |50|
 

Unsere letzten Neueingänge

mehr mehr