Mein Warenkorb

Neue Juristische Methodenlehre

Neubuch

89,00 €
Noch nicht erschienen, Bestellung kann vorgemerkt werden

Details zum Buch

Beschreibung

Zum Werk Dieses Werk zur juristischen Methodenlehre bietet zweierlei: Zunächst einen juristischen "Handwerkskoffer" für die Praxis: Das Werk stellt beispielsweise die Vorgänge der Findung, Interpretation, Korrektur und Anpassung, Erfindung, Abstimmung und Systematisierung von Rechtssätzen sowie Methoden für die Aufbereitung von Fällen systematisch und anschaulich dar. Zum anderen enthält das Buch theoretische Abschnitte. Darin führt es nicht nur durch die geschichtliche Entwicklung der juristischen Methodenlehre seit der antiken Gerichtsrhetorik. Es erklärt beispielsweise auch die Begriffe Justizsyllogismus und Subsumtion, positioniert sich zu den einzelnen "Schulen" der Methodenlehre (Wertungsjurisprudenz, Reine Rechtslehre, Topik, Regel/Prinzipien-Modell etc.) und entfaltet eine Methodenlehre, die an Bekanntes anknüpft, dabei aber zugleich aufzeigt, wie sehr jede rechtliche Argumentation auch vom Ergebnis her bestimmt ist. Daneben gibt das Buch Antworten auf die Fragen: Wann ist eine rechtliche Entscheidung juristisch "richtig"? Lassen sich Ergebnisse korrigieren und, wenn ja, wie? Gibt es je nach Rechtsgebiet verschiedene Methoden? Die praxisbezogenen Abschnitte orientieren sich am Leitbild des Juristen/der Juristin bei Gericht und in der anwaltlichen Praxis, insbesondere im Kautelargeschäft. Auch ein Grundriss der Gesetzgebungslehre ist Bestandteil des Werkes. Zielgruppe Für Studium, Lehre und Berufspraxis von Juristen und Juristinnen sowie jede Person, die sich dafür interessiert, wie man in der Rechtswissenschaft und -praxis arbeitet.

ISBN:

9783406820953
3406820956

Erscheinungsdatum:

31.12.2024

Bindung:

Hardcover, Leinen
Weiterstöbern: