Mein Warenkorb

Außen- und Sicherheitspolitik im geteilten Deutschland

Neubuch

30,00 €
Noch nicht erschienen. Lieferung erfolgt bei Erscheinen. Wir informieren Sie!
(ab 13.10.2022)

Details zum Buch

Beschreibung

'Von deutschem Boden darf nie wieder Krieg, sondern nur noch Frieden ausgehen', so fassten Kanzler Helmut Schmidt und SED-Generalsekretär Honecker bei ihrem Treffen am Werbellinsee im Dezember 1981 das Verbindende in den deutsch-deutschen Beziehungen zusammen. Mit Honecker bekannte sich Schmidts Nachfolger Helmut Kohl zu einer deutsch-deutschen 'Koalition der Vernunft' in einer Zeit erneut wachsender Spannungen zwischen den beiden Supermächten. Anhand der Deutschlandpolitik im Wandel des Ost-West-Konflikts, des KSZE-Prozesses und unter dem Einfluss des NATO-Doppelbeschlusses wird die deutsch-deutsche Verflechtungsgeschichte von der doppelten Staatsgründung bis zur deutschen Vereinigung am 3. Oktober 1990 nachgezeichnet. Die Öffnung der Berliner Mauer und der innerdeutschen Grenze am 9. November 1989 und damit das nahende Ende der deutschen Teilung kommentierte Willy Brandt mit den Worten: 'Jetzt sind wir in einer Situation, in der wieder zusammenwächst, was zusammengehört.' Die deutsche Einheit setzt Konrad Adenauers Grundentscheidung für den Weg nach Westen als zwingende Konsequenz der deutschen Geschichte fort.

ISBN:

9783954103089
3954103087

Erscheinungsdatum:

13.10.2022

Bindung:

Hardcover, Kartoniert
Weiterstöbern: